G u i d o s  R e i s e b e r i c h t e

Indonesien  2006
Java Bali Mietwagen Rundreise

zu Guidos Reiseberichte

von Jakarta nach Bali 2010 Teil 1 Bali Java Kurztrip 2012
mit privatem Fahrer

Bali Ost - Java
Mietwagen Rundreise
2007

B a l i  2008

Bali 2001 bis 2005
mit Reise Tipps
von Jakarta nach Bali 2010 Teil 2
Bali 2010 Teil 1 Bali 2010 Teil 2 private Bali Touren Bali Videos

Diese Rundreise war für uns ein grosses Abenteuer, da wir überhaupt nicht recht wussten was uns in Ostjava erwartet. Wie sind die Strassen, wie der Verkehr, gibt es überall Verpflegungs- und Übernachtungsmöglichkeiten, können wir uns irgendwie Verständigen, gibt es Geldautomaten, finden wir mit unserem bescheidenen Kartenmaterial den Weg, etc. etc.
Ostjava ist das ursprüngliche Java. In diesem Landstrich finden sich nur wenig Touristen auf. Was diese Gegend allerdings zu bieten hat, ist die Möglichkeit, ein realistischeres und vielschichtigeres Bild Javas und seiner Menschen zu gewinnen

1. Tag - Von Ubud über Kitamani zur Lovina Beach

Wir fuhren über Ubud nach Kitamaini. Dort machten wir einen Halt am Lake Batur. Wir fuhren dann weiter zur Lovina Beach und suchten uns dort eine Unterkunft. Wir übernachteten dort im *** Baruna Beach Cottages ( 30 US $ ). Ankunft ca. 14.00. Im Restaurant der Anlage nahmen wir ein feines Mittagessen ein. Von dort aus kann man bis an das Ende der Lovina Beach gemütlich dem Strand entlang spazieren, zwischen Meer und Reisfeldern, und sich so gut ein Bild vom Alltagsleben der Einheimischen Bauern und Fischern machen. Das Abendessen nahmen wir im Warung Bambu Pemaron, das von einem Balinesen mit seiner Deutschen Frau geführt wird ein. Gratis Transport unter (0362) 27080

2. Tag - Lovina Beach - Gilimanuk - Banyuwangi - Pasir Putih

Heute fuhren nach Gilimanuk und von dort mit der Fähre nach Banyuwangi ( Java ) Die Fähre verlässt Gilimanuk zu jeder vollen und halben Stunde, und die Überfahrt dauert 30 Minuten und kostet ca. 9 US $. Von dort fuhren wir weiter zum Küstenort Pasir Putik, an der ruhigen Nordküste. Wir übernachteten im ** *** Pasir Putih Hotel direkt am Meer für 22 US $. Ankunft ca. 14.30 Uhr Java Zeit. (Bali Zeit 15.30) Ein gutes Restaurant gibt es direkt neben dem Hotel.

3. Tag - Pasir Putik - Probolinggo - Ngadisari - Bromo

Richtung Probolinggo ging es zeitig los. Ausgangs Probolinggo, ca.1 km nach einer Tankstelle geht es bei einer Lichtsignal Anlage rechts Richtung Bromo . Nach ca. 20 km geht es weitere ca. 20 km bergauf durch atemberaubende Berglandschaften zu dem Tenggeresen Dorf Ngadisari. Der entscheid sich eine Unterkunft ganz am Rande des Tengger - Kraters im Dorf Cemoro Lawang zu nehmen hat sich als goldrichtig erwiesen. Um ca. 13.00 kamen wir bei der Anlage der Lawa View Lodge an. Nach dem wir uns im sehr schönen Restaurant der Anlage, mit seinem ausserordentlich freundlichem Personal und dem sehr gutem Essen gestärkt hatten, mieten wir uns ein Bungalow für 27 US $.

Sonnenuntergangsstimmung

Bei der Hotelanlage warten Einheimische mit Ihren Ponys auf Kundschaft, um Sie für 6 US $ zum Bromo und wieder zurück zu bringen. Nach kurzem zögern entschloss ich mich gleich nach den Zimmerbezug dieses Angebot anzunehmen. Ohne grösserer Schwierigkeiten konnte ich diesen Ritt auch als 'Nichtreiter',und trotz zuerst steilem Abstieg problemlos geniessen. Der Bromo Krater gehörte zu diesem Zeitpunkt nur mir und drei anderen jüngeren Touristen aus dem Westen, was ich sehr genoss. Nach ca. 2 Stunden kam ich zurück, und wir unternahmen noch einen Spaziergang durch das Dorf. Den Sonnenuntergang und die unglaublich tolle Stimmung über dem Krater beim eindunkeln, genossen wir von der Anlage des Lawa View Hotels aus

Das Tengger - Gebiergsmassiv, auch Bromo - Semeru - Massiv genannt, dehnt sich zwischen 1500 und 3676 m aus. Durch den Einsturz über entleerten Magmakammern hat sich vor Jahrmillionen der Tengger - Krater gebildet, mit einer Ausdehnung von 8.5 x 10 km weltweit eine der grössten Calderen. Da der Boden dieses riesigen, über 2000 m hoch gelegenen Kraters mit feinem, vulkanischem Sanden bedeckt ist, gab ihm der Volksmund den Beinamen " Sandmeer ". Im Zentrum des Einbruchkessels entstanden sieben jüngere Vulkane, von denen der 2302 m hohe Bromo der bekannteste ist. Vom Cemmoro Lawang sind es 3 km zum Bromo Krater.
( Quelle Indonesien Richtig Reisen, Dumont )

Klassische Morgen

Wie für die meisten Touristen aus dem Westen, war bei unserer ersten Java Bali Tour im Jahr 2001 für das Bromo Gebiet nur gerade Zeit für die klassische Morgen Tour. Um 04.00 Uhr Abfahrt mit Gelände Jeeps zum 5 km entfernten Aussichtspunk unterhalb des 2702 m hohen Gunung Penajakan am Nordrand des Tengger - Kraters um den Blick auf alle Krater beim Sonnenaufgang zu geniessen. Anschliessend fahrt zum Bromo Krater. Dies ist ein imposantes Erlebnis, das man aber meistens mit hunderten anderen Touristen teilen muss. Wir verzichten dieses mal bewusst auf diese Morgentour und genossen die Morgenstimmung von der Loge aus.

Rundwanderung durch das Dorf und die Umgebung von Cemoro Lawang

Nach dem Frühstück unternahmen wir eine kleine Rundwanderung durch das Dorf und die Umgebung von Cemoro Lawang. Nach dem Bemo Busterminal geht es links weg. Die wunderschöne Rundwanderung, die meistens eben verläuft führt durch die wunderschöne Landschaft und führt unterhalb des Kraterrandes wieder zurück. Ein wirklich tolles Erlebnis, wenn man sich einen Eindruck des Leben der Einheimischen erhalten möchte und um diese einmalige Landschaft in Ruhe geniessen zu können.

Per Pony zum Bromo

Um 10.00 gingen wir, dieses mal zusammen, per Pony zum Bromo. Der grosse Rummel war nun vorbei, und da es Sonntag war, besuchten nun auch einige Einheimische aus dem Tal den Krater. Ich unternahm einen Marsch zu einem höhern Punkt auf der gegenüberliegend Seite des Kraters, was bis zu diesem Punkt, ohne grössere Gefahr gut zu bewältigen ist. Während dieser Zeit Unterhielt sich meine Frau mit den Einheimischen vom Tal, so wie es mit den minimalen englischen Sprachkenntnis, mit den Händen und mit einem Lächeln eben möglich ist, ausgezeichnet. Alle baten darum , dass Sie zusammen mit meiner Frau, ein Foto haben möchten.

5. Tag - Bromo - Lumbang - Lawang - Selecta ( Malang )

Nach dem Frühstück fahren wir runter ins Tal bis Sukapura und dort links Richtung Lumbang. Auf Nebenstrassen geht es weiter bis nach Lawang. Heute ist der Weg auf Nebenstrassen nicht immer so einfach zu finden, doch irgendwie gelang es uns. Zwischen Lawang und Malang geht es rechts zu Bergerholungsorten Batu Selecta. Wir übernachten im Purnama mit seiner grossen Parkanlage. Standart 40 US $. Ein Spaziergang durch die fantastischen Pflanzen- und Obstanlagen am Hang hinter der Hotelanlage ist ein Muss!  

6. Tag - Selecta - Pujon - Wlingi - Lumajang

Als ein weiteres Highlight erwies sich die Landschaft zwischen Selecta und Wlingi. Für mich eine der schönsten Landschaften die ich je gesehen habe. Hier habe wir auch Teeplantagen und Reisterassen zum ersten mal nebeneinander gesehen. Vom Hotel aus geht es zuerst zum Batu Plaza und von dort bis Pujon Richtung Pare / Kediri, und in Pujon links Richtung Wlingi. Nach Wlingi folgt eine lange kurvenreiche Fahrt bis zur nächsten Übernachtungsmöglichkeit in Lumajang. Man sollte darauf achten vor Einbruch der Dunkelheit Lumajang zu erreichen. An der Umfahrungsstrasse in Lumajang Richtung Jember findet man rechts das Hotel Alhoa. Zimmer mit AC ca. 15 US $. Ein kleines sauberes Warung gehört dazu.

7. Tag - Lumajang - Jember - Banyuwangi -Gilimanuk - Medewi Beach

Für die heutige Route sollte man bereits kurz nach Tagesanbruch los, einerseits um den unglaublichen Verkehr Frühmorgens mitzuerleben, anderseits um vor dem Einbruch der Dunkelheit die Medewi Beach zu erreichen. Die Fähre Fährt immer 15 nach und 45 vor jeder vollen Stunde. Es regnet stark als wir das Hotel Medewi Beach erreichen. Wir beziehen ein Bungalow und bezahlen 40 US $. Die Anlage hat ein schönes Restaurant in dem es gut zu Essen gibt.

8. Tag - Medewi Beach - Clave Plantations - Bedugul - Denpasar

Nach dem Morgenessen nehmen wir unser letzt Etappe in Angriff. Wir fahren in auf einer guten Nebenstrasse in die Berge Richtung Clave Plantations, ( Pflanzen Höhle ) und weiter zum Lake Bratan und zurück nach Denpasar. Es war noch einmal ein sehr erlebnisreicher Tag. Um 15.00 ging unsere Tour zu Ende.

Highlight

Wir konnten diese Tour in vollen Zügen geniessen. Für uns war diese Rundreise ein absolutes Highlight. Es würde uns freuen, wenn sich der eine oder andere davon angesprochen fühlt, allerdings braucht es dazu sicher eine gewisse Reise Erfahrenheit. Das Autofahren in Bali und Java ist dann noch eine ganz anderes Kapitel,

von Jakarta nach Bali 2010 Teil 1 Bali Java Kurztrip 2012
mit privatem Fahrer

Bali Ost - Java
Mietwagen Rundreise
2007

B a l i  2008

Bali 2001 bis 2005
mit Reise Tipps
von Jakarta nach Bali 2010 Teil 2
Bali 2010 Teil 1 Bali 2010 Teil 2 private Bali Touren Bali Videos

zu Guidos Reiseberichte

 Letzte Aktualisierung am  01.06.2017 16:30:41 

Webmaster Guido Moscatelli - Wetzikon Schweiz - gmzhch@gmail.com