G u i d o s  R e i s e b e r i c h t e

Indien
Einleitung

 Südindien 2003  Indien 2005
Sikkim + Darjeelin
Indien 2007
Von Kerala nach Kalkutta
 Zentralindien 2004

Mensch und Umwelt

Indien 2008
Rajasthan

Indien 2009
Chhattisgarh + Orissa

Indien 2010
Gu
jarat, Varanasi 
Kalkutta mit Umgebung

Südindien 2011

I n d i e n  2 0 0 8
E i n  l e i t u n g
Guidos Reiseberichte
 
Einleitung Reisebericht Teil 1 Reisebericht Teil 2 Infos zur Kamelsafari

R a j a s t h a n
einem Land der Superlative


Alles ist hier eine Spur größer, gewaltiger, schöner und atemberaubender als anderswo. Ein Land voller Kultur, Kunst und den sorgsam restaurierten Zeugnissen einer goldenen Vergangenheit. Rajasthan bietet für nahezu jeden Reisenden etwas: Abenteuerliche Erlebnisreisen, Trekking in den ältesten Gebirgsgebieten Indiens, den Aravallis, Kamelsafaris oder eine Palast-Reise auf den Spuren der einstigen Maharadschas.
Rajasthan besitzt eine Gesamtfläche von ca. 343.000 Quadratkilometern, von denen allein die Wüste Thar mit seinen faszinierenden Wanderdünen 196.000 qkm einnimmt. Das raue und trockene Klima hat die Bewohner dieser Region zu einer halbnomadischen Lebensweise gezwungen.

Die "rosafarbene" Stadt Jaipur; Hauptstadt Rajasthans

Die Stadt ist nach genauen städteplanerischen Prinzipien entwickelt und gitterförmig angelegt worden. Alle Nebenstraßen liegen genau rechtwinklig zu den Hauptstraßen und verlaufen schnurgerade. Der City Palace, der königliche Palast, erhebt sich genau im Mittelpunkt der Stadt vor dem eindrucksvollen Berg-Panorama. Zum Palast, der auch heute noch teilweise von der einst herrschenden Familie bewohnt wird, gelangt man durch eine Reihe von Toren, bis sich einem seine Einmaligkeit erschließt.

Jaisalmer das Handelszentrum

Direkt an der alten Karawanenstraße, die von Kandhar nach Zentralasien führte, gelegen, wurde Jaisalmer zu einem bedeutenden Handelszentrum. Mit Seide und Gewürzen beladene Karawanen machten hier halt, nachdem sie die gefährlichen Gebirgspässe des Nordens überwunden hatten. Nach wie vor pulsiert hier das Leben; und die Festung, die Tempel, Havelis und andere Bauwerke sind noch immer in ihrer ursprünglichen Schönheit erhalten

"Udaipur Stadt der Paläste" und "Märchenland"

Mit Namen wie "Stadt der Paläste" und "Märchenland" ausgestattet, präsentiert sich hier die romantischste Stadt Rajasthans. Zu Füßen des auf einem Hügel stehenden Stadtpalastes pulsiert das Leben Udaipurs.

Ranthambore Nationalpark

Die Hauptattraktion dieses ausgedehnten Wildparks sind seine Tiger.
Die Wälder um das Fort herum gehörten zu dem nahegelegenen Verwaltungsbezirk Sawai Madhopur und waren privates Jagdrevier des Maharadschas von Jaipur. Der Rathambore ist berühmt für seine Tiger. In Ranthambore trifft man häufiger und mehr Tiger am helllichten Tag als in jedem anderen Park. In dem Park lebte auch eine ansehnliche Population von Panthern Sumpfkrokodilen, Hyänen, Schakalen, Rohrkatzen, Karakals, Lippenbären, Sambars, Axishirschen, Nilgali Antilopen usw.

Die Wüste Thar

Die Wüste Thar, die sich südlich des Industals bis nach Delhi im Osten und den Bergketten der Aravallis im Süden erstreckt, ist keine Wüste wie die Sahara oder die Wüsten Arabiens. Zum großen Teil ist sie eine Dornensavanne, unterbrochen von einer schroffen und bizarren Felslandschaft. Ausgedehnte Sand und Dünengebiete finden sich nur im äußersten Westen, an der Grenze zu Pakistan. Doch die Wüste ¦wächst. Daran ist nicht nur der immer häufiger ausbleibende Regen schuld, sondern vornehmlich der Mensch. Die Thar ist im Vergleich zu anderen Wüsten relativ dicht besiedelt. Überall gibt es kleine Dörfer und Gehöfte. Die Menschen leben von der Viehzucht und versuchen, gerade in der kurzen sommerlichen Regenzeit, dem Boden mit allen Mitteln Erträge abzuringen. Durch diese Form der extensiven Landwirtschaft, durch Überweidung und Abholzen von Baumbeständen und Sträuchern ist im Laufe der Jahrhunderte der Grundwasserspiegel gesunken. Das Land trocknete aus, und die Sanddünen eroberten Meter um Meter des einstmals grünen Dschungelgebietes

Einleitung Reisebericht Teil 1 Reisebericht Teil 2 Infos zur Kamelsafari

 

Indien
Einleitung

 Südindien 2003  Indien 2005
Sikkim + Darjeelin
Indien 2007
Von Kerala nach Kalkutta
 Zentralindien 2004

Mensch und Umwelt

Indien 2008
Rajasthan

Indien 2009
Chhattisgarh + Orissa

Indien 2010
Gu
jarat, Varanasi 
Kalkutta mit Umgebung

Südindien 2011

Guidos Reiseberichte

 Letzte Aktualisierung am  01.06.2017 16:27:59 

Webmaster Guido Moscatelli - Wetzikon Schweiz - gmzhch@gmail.com