G u i d o s   R e i s e b e r i c h t e

Indonesien
 Bali im Juli 2010
Zauberhaftes Bali - Teil 2
Eine magische Insel voller Kontraste

zu Guidos Reiseberichte
von Jakarta nach Bali 2010 Teil 1 Bali Java Kurztrip 2012
mit privatem Fahrer

Bali Ost - Java
Mietwagen Rundreise
2007

B a l i  2 0 0 8

Bali 2001 bis 2005
mit Reise Tipps
von Jakarta nach Bali 2010 Teil 2
Bali 2010 Teil 1 Bali 2010 Teil 2 private Bali Touren Bali Videos

Ausflug zur Bukit Badung Halbinsel

Bukit Badung ist eine Halbinsel und ist mit der Hauptinsel lediglich durch eine 1,7 Kilometer breite Landbrücke verbunden. Sie verfügt über weiße, feine Sandstrände und gute Surfspots, kleine Dörfer wechseln sich ab mit hohen Klippen und großzügigen parkähnlichen Erholungsanlagen.
An einem besonders steil abfallenden Stück im Westen Bukit Badungs findet man den "Tempel über den Felsen", Pura Luhur Ulu Watu. Das Meeresheiligtum, das die Halbinsel gegen die Dämonen des Meeres und der Finsternis bewahren soll, liegt in der Nähe von Pecatu, etwa in vier Kilometer Entfernung. Jeden Abend um 18:00 findet dort eine Kecak Tanz Vorführung statt.
So ist diese Halbinsel sehr geeignet für einen Tagesausflug vom Süden Bali aus.
Starten könnte man beispielsweise den Ausflug beim Fischmarkt von Jimbaran. Anschließend eine der zahlreichen Surfer Beachen wie Dreamland- oder Padang Padang Beach besuchen. Am spätern Nachmittag dann, den Pura Luthur Ula Watu Tempel, der über einer 80 m hohen Klippe steht, besichtigen. Um 18.00 findet dort auch eine Kecak Tanzvorführung statt. Zum Abschluss sollte man dann an einem der zahlreichen Seafood-Lokalen am Strand vom Jimbaran zu Abend essen.
 

Südostbali /Candi Dasa - Ausgangsort für Wanderungen und Besichtigungstouren

Der idyllische Badeort Candi Dasa ist kein natürlich gewachsenes Fischerdorf. Anfang der achtziger Jahre wurden an dem schönen Strand an der gesamten Seeseite einfache Bungalows und Hotels errichtet. An der parallel zum Meer verlaufenden Straße säumen sich Geschäfte, Hotels, und Restaurants.
Das Panorama in der Umgebung ist eindrucksvoll und lät zum wandern ein. Weit in der Ferne liegt die Insel Nusa Penida, links sieht man vier hohe Inseln, in deren Schatten die Tauch- und Schnorchellustigen unterwegs sind. Sehenswert in der näherer Umgebung sind u.a. das alte Dorf Tenganan des Bali -Agastammes und der Muttertempel der Balinesen, der Besakih Tempel, der unterhalb des Gunung Agung liegt.
 

Reisetipp: Puri Bagus Beach Hotel Caniddasa 

Das Puri Bagus Candidasa liegt im östlichsten Resortgebiet von Candidasa. Das Candidasa Bagus Resort beherrscht eine einzigartige Strandlage mit erstaunlichem Blick auf die zwei kleinen Inseln vor der Hotelfront. Alle Attraktionen der Gegend sind weniger als eine Fahrtstunde entfernt vom Resort und geben dem Hotel damit eine gute Lage für den Besucher von Bali.
Persönliche Meinung: Eine sehr schönes Resort direkt am Meer. Für mich hat diese Anlage aber auch durch ihre Lage einen ganz speziellen exotischen Reiz. Sie grenzt direkt an einen Palmenwald in dem viele Balinesen ganz ursprünglich und sehr einfach leben. Die Umgebung ist fantastisch und ist wunderbar geeignet zum wandern. Man kann sich durchaus einen Einheimischen Führer anvertrauen. Der Preis muss ausgehandelt werden denn er ist meistens viel zu Hoch angesetzt.
 

Ostbali /Amed = Urspüngliches Bali

Auf der engen Strasse, entlang der Küste der Lombok Strait, zwischen Amlupura und Amed geht es immer wieder steil bergauf und steil wieder hinunter. Das Leben hier ist noch sehr ursprünglich und die Landschaft fantastisch. Besonders schön ist es diese Strecke mit dem Motorrad zu erkunden. Die Bergekette verläuft hier ganz nahe der Küste entlang. Aber in den Gebirgseinschnitten gibt es Landwirtschaftlicher Anbau. Für mich ist diese Gegend ein der schönsten Balis. Vor allem das kleine Tal des Aya- Flusses, nahe Amed, gefällt mir ausgezeichnet. Es gibt dort auch Heilquellen und die Häuser haben noch Strohdächer.

Reisetipp: Apa Kabar Villas

Apa Kabar Villas are located on the tranquil eastern coast of the magical island of Bali. This area of Bali, known as Amed, is famous for outstanding diving, snorkeling, hiking, and a very relaxed ambiance. The area has amazing natural beauty and the people are extremely open and friendly. Apa Kabar Villas is an ideal location for those who wish to experience the real Bali far away from the crowds. The resort itself sits next to the indian ocean and consists of two twin villas , four cottages, a beautiful open air restaurant, and a 40-foot swimming pool, and our own dive center.
Persönliche Meinung: Diese kleine aber schöne Anlage liegt direkt am Meer, weit abseits der Touristenzentren, aber trotzdem nur ca. 2 Stunden von Denpasar entfernt. Die Gegend hier ist sehr schön und ganz speziell für Bali. Es gibt Tabakfelder, Erdnussfelder und noch vieles mehr. Das offene Restaurant der Anlage liegt direkt am Meer. Das Essen dort ist ganz ausgezeichnet, so dass auch viele Gäste von auswärts das Restaurant besuchen. Ein Geheimtipp!
 

Nordostküste zwischen Amed und Kubutambahan

Die Nordostküste zwischen Amed und Kubutambahan ist sehr trocken und karg, aber auch schön, und voll mit Kakteen. Der kleine Ort Kubu ist sehr bekannt für sein exzellentes Makro Unterwasserleben. Für eine Übernachtung bei einer Inselrundfahrt eignet sich Bunkulan. Wir Übernachten dort im Bali Beach Garden, einer sehr einfachen aber saubern Anlage direkt am Meer, als einzige Gäste an diesem Tag. Das Restaurant der Anlage ist sauber und das einfache Essen schmeckt sehr gut. Wir unternahmen auch noch einen grösseren Spaziergang am Meer entlang und durch einen Wald, und so konnten wir wieder einiges neues von Alltagleben der Balinesen entdecken.
 

Nordbali - Lovina Beach

Von der Hauptstraße von Singaraja nach Gilimanuk zweigen an einem ca. 5 km langen Küstenabschnitt mehrere Stichstraßen zum Meer ab, gesäumt von Hotels und Restaurants. Lovina Beach steht schon immer im Schatten der Touristenzentren Südbalis. Der Sand im Norden ist von Lava dunkel gefärbt und damit für viele nicht so attraktiv. Dafür ist die Küste von einem Korallenriff geschützt, was das Baden auch für Kinder völlig ungefährlich macht. Diejenigen, die hierher kommen, schätzen die Ruhe und Entspanntheit - Kontrastprogramm zum Rummel an Südbalis Küsten.
Taucher und Schnorchler bringen Boote hinaus zum Riff. Einige Reisebüros und Hotels bieten Tagesausflüge zu Balis wohl schönstem Tauchrevier an, der Insel Menjangan ganz im Westen. Die Berglandschaft der Umgebung verlockt als Abwechslung zum Strandleben zu schönen Wanderungen. Nordbalis größte Stadt, Singaraja, ist reizvolles Tagesausflugsziel.
 

Reisetipp: Puri Bagus Beach Hotel Lovina Beach

An der Nordküste Balis nahe der kleinen Stadt Lovina befindet sich diese geschmackvolle Hotelanlage. Das Hotel ist umgeben von Reisfeldern und liegt direkt an einem langen schwarzen Sandstrand, der diese Küstenregion prägt. Die Fahrt vom Flughafen zum Hotel dauert ungefähr zwei Stunden. 20 großzügig ausgestattete Doppel-Bungalows bieten dem Gast viel Komfort. Eine geräumige Terrasse, Bad, Klimaanlage, Fernseher und Telefon gehören zur Grundausstattung der Zimmer. Inmitten der tropischen Gartenanlage befindet sich auch das Restaurant und die große, mit Quellwasser gespeiste Poolanlage mit Bar. Im Restaurant stehen internationale und indonesische Gerichte auf dem Speiseplan. Das Hotel organisiert regelmäßig Ausflüge.
Persönliche Meinung: Wunder schöne Anlage eingebettet zwischen Beach mit schwarzem Sand und Reis- und Tabakfeldern

Reisetipp: Warung Bambu Pemaron Lovina Beach

Das WARUNG BAMBU, eine kleine Gaststätte direkt vor dem Hotel Puri Bagus
Ihre Besitzer, Beate und ihr Mann Nana, lassen nicht nur den Abend zu einem kulinarischen Erlebnisse werden. Sie bieten auch Kochkurse an. Durch ihre Vermittlung können Sie Bali abseits der Touristenpfade kennen und lieben lernen.
Beate Dotterweich & Nyoman Tirtawan
81151 Singaraja – Bali – Indonesia
Phone: +62 (0) 362 31455
Mobile phone: +62 (0) 8133 8665533
Email: nirawidya@gmail.com
Persönliche Meinung: Wir genossen schon dreimal im Waung Bamboo, 2001 und 2006, ein balinesisch kulinarisches Festessen.

Reisetipp: Reisetipp: Villa Manuk

Jenseits der ausgetretenen Pfade, in den Bergen die die Nordküste von Bali säumen, liegt in einer wunderschönen Landschaft die Villa Manuk. Umgeben von Hügeln und bergigen Wäldern ist sie der ideale Ort für Naturliebhaber, die fernab vom Trubel der Touristenregionen das echte Landleben von Bali entdecken wollen. Das Leben geht hier in gemächlichem Tempo vonstatten. Pfade mäandern durch Reisfelder, streifen das winzige Dorf, folgen dann den Konturen der Hügel in versteckte Täler.
Die Villa Manuk liegt am Dorfrand und überblickt Reisfelder. Komfortabel ausgestattete Schlafzimmer öffnen sich auf großzügige Veranden die eine wunderschöne Aussicht über die angrenzenden Felder und die umliegenden Hügel bieten. In ihrer sicheren Privatsphäre kann man sich ideal unterhalten, mit einem Buch relaxen oder sich zum Schreiben niederlassen. Ein Gartenpfad führt zu einer separaten Open-Air-Küche, die alles Notwendige zum Kochen bereithält. Die Villa wird von einem englischsprachigen Angestellten betreut, der nicht nur kocht und für die Reinigung zuständig ist, sondern auch gerne als Führer für Exkursionen zur Verfügung steht.
 

Nord-Westbali - Medewi Beach

Medewi Beach ist noch eine der unendeckten Perlen Balis. Dieser wunderschone von kleinen schwarzen Steinen bedeckte Sandstrand ist hautsachlich unter Surfern ein absoluter Geheimtip, da ihr hier bis zu 7 Meter hohe Wellen antrefft, die ununterbrochen ans Ufer rollen.
Medewi liegt etwa 70 km von Denpasar entfernt, die Fahrt dauert etwa 90 Minuten und fuhrt uber eine landschaftlich schone Strasse durch Reisfelder, Kokosnuss- und Bananenplantagen mit atemberaubenden Ausblicken auf das Meer.
Eine schöne Fahrt durch fantastissche Landschaftenn führt auf einer guten Nebenstrasse in die Berge Richtung Clave Plantations ( Pflanzen Höhle ) und weiter zum Lake Bratan.
 

Ubud im Innern der Insel

Das Künstlerdorf mit Shops und Galerien im Inselinnern ist umrahmt von malerischen Reisfeldern, sanften Hügeln und tropischen Wäldern.
Ideal zum Wandern, Fahrradfahren und für Entdeckungen in der Natur.
Ubud’s’ zentrale Lage im Innern der Insel erweist sich als ideal, um in Tagesausflügen die näheren, aber auch weiter entfernten Sehenswürdigkeiten zu besuchen. In ‘Ubud’ können sie Fahrräder, Motorräder und Autos mieten. Wenn Sie nicht selbst fahren wollen, können Sie auch ein Auto mit Fahrer anheuern, eine der vielerorts angebotenen organisierten Touren mitmachen oder die Gegend zu Fuss erkunden. All das ist möglich und Sie werden schnell erkennen, dass Bali eine herrliche Insel ist, um Urlaub zu machen.
 

Wir sind ‘Ulli’, meine deutsche Frau und ich, ‘Nyoman’, auf Bali geboren und aufgewachsen. 1986 hatten wir einen Traum…. . Es war der Traum, ein kleines Paradies zu erschaffen, ein Zuhause nicht nur für uns und unseren Sohn ‘Daniel’, sondern auch einen Platz, an dem sich unsere Gäste “zuhause” fühlen können. Als Ort für unser Paradies wählten wir ‘Pengosekan’, ein Dorf etwas südlich von ‘Ubud’, umgeben von Reisfeldern. Ganz in unserer Nähe findet man Geschäfte und Restaurants, doch liegt unsere kleine Anlage abseits des touristischen Zentrums, so dass man auch weiterhin die Ruhe und friedliche Umgebung geniessen kann.
In unserem Garten stehen die drei geräumigen, im typisch balinesischen Stil erbauten Bungalows. Jeder Bungalow hat seine eigene gemütliche Veranda. Dort können Sie herrlich entspannen und die Atmosphäre unseres üppigen, tropischen Gartens geniessen. Sie lädt zum Faulenzen, zum Lesen der in der Biliothek bereitstehenden Buecher oder auch einfach zum Nichtstun ein und wird wie ein Wohnraum genutzt.
Sollten Sie mehr Platz bevorzugen oder als Familie bzw Gruppe reisen, so ist eine Doppelhaushälfte geradezu ideal für Sie. Im hinteren Teil unseres Gartens steht ein zweistöckiges Doppelhaus und jede Haushälfte bietet bequem Platz für vier bis fünf Personen.
Persönliche Meinung: Wir können einen Aufenthalt bei Ulli und Nyoman im familiären Guci Guesthouse sehr empfehlen. Ein paar Tage die Gegend, zu Fuss, per Fahrrad oder Motorrad, in und um Ubud zu entdecken ist eines der vielen Highlights einer Bali Reise

Munduk

Munduk liegt eingebettet in Kaffee- und Gewürznelkenplantagen, unweit des malerischen Danau Tumblingan. Das Ortsbild bestimmen neben dem obligatorischen Tempel u.a. auch einige hübsche Häuser aus der Kolonialzeit, die Besucher ein wenig an Holland erinnern. Bekannt ist Munduk allerdings nicht dafür, sondern für seine Musikinstrumente aus Bambus. Wer gern einige Tage bleiben und vielleicht auch an einem kunsthandwerklichen Kurs teilnehmen möchte, kann sich vergleichsweise traditionell unterbringen lassen. Der Vorteil: Indem man in einfachen balinesischen Unterkünften, am besten mit Balinesen, untergebracht ist, lernt man schnell und auf ganz einfache Weise viel Interessantes über das Leben der Balinesen.
 

Reisetipp: Puri Lumbung Eco Cottages

Inseltypische, vorwiegend aus Naturmaterialien errichtete ein und zweistöckige Häuser, die man traditionellen Reisspeichern nachempfunden hat. Durch den direkten Kontakt mit den Einheimischen erhält man einen Einblick in Kultur und Natur, auf Wunsch werden sogar Privatunterkünfte vermittelt. Im Terrassenrestaurant gibt es balinesisch, indonesisch und europäische Gerichte, ausserdem im Angebot: Koch-, Musik, -Tanz-, Web- und Holzschnitzkurse sowie Wanderungen mit gut ausgebildeten Englisch sprechenden Führern

Tages Ausflug zu den Reisterassen von Tabanan

Das sich an der Südflanke des Batukau - Vulkans ausbreitende Hochland ist für seine atemberaubende Landschaft berühmt. Vor allem Jatiluih bietet sich ein phantastisches Panorama über Reisterassen, die sich an steilen Hängen übereinander staffeln.
Unsere Route: Taman Ayun Tempel, Tabanan, Penebel, Bugbugang, Lookout Jatiluwith, Mengesta, Penebel, Ubud
Infos:
* Miete ein Auto mit Fahrer und entdecke Bali auf eigene Faust.
* Unternimm kurz vor Jatiluwith einen Spaziergang durch die Reisterassen.
* Geniesse das Mittagessen im Restaurant Jatiluwith mit einer fantastischen Aussicht.
* Lass den Fahrer nach Mengesta vorfahren und spaziere 1 oder mehrer Km dieser Strecke, die nur aus einem sehr schmalen Strässchen besteht, so erhältst Du einen besseren Eindruck in das alltags Leben der einheimischen Bevölkerung und Ihrer Umgebung.
* Du kannst diese Tour auch mit einem Ausflug zum Affenwald oder/und mit einem Sonnenuntergang beim Pura Tanah Lot verbinden.
° Achtung! Es ist bedeuten kühler im Hochland als an der Beach und es regnet auch öfters!
° Achtung! Die Fahrer selber kennen Bali nicht sehr gut und Sie besitzen auch kleine Strassenkarten und können diese auch nicht, oder nicht gut lesen. Es ist deshalb wichtig sich selbst mit eine Strassenkarte zu besorgen und mit dem Fahrer genau abzusprechen wohin man will und was man von dieser Tour erwartet. Balinesen können zum Beispiel kaum verstehen warum man freiwillig zu Fuss gehen möchten, oder das Reisterassen für uns etwas besonderes sind.
Wir machten es jeweils so, dass wir mit dem Fahrer einen sehr günstigen Preis ausgehandelt haben, Ihm jedoch versprachen einen höheren Preis zu bezahlen, wenn die Tour u n s e r e n Wünschen entspricht.
 

3 tägiger Ausflug nach Amed und zur Lovina Beach

3 tägiger Ausflug nach Amed und zur Lovina Beach
Abwechslungsreiche Tour, die im ersten Teil vor allem durch fantastischen Landschaften führt, und die aber auch in Amed und Lovina viele Begegnungen mit der Natur und den Einheimischen ermöglicht.
Die Erholung und gutes Essen kommen jedoch auch nicht zu kurz!
Route:
Denpasar, Giyanar, Bangli ( in Bangli erst ganz am Ende des Dorfes ) nach rechts Richtung Besakhi Tempel,Amlapura, Ujung Water Palace, Amed. Auf der engen Strasse zwischen Ujung und Amed geht sehr steil bergauf und bergab, ist jedoch relativ ungefährlich. Für die etwas strapaziöse Fahrt wir man jedoch reichlich belohnt!
Amed - Lovina
Lovina Beach, Tejakula, Kitamani , Denpasar Wir sind erst kurz vor Tejakula auf einer guten Nebenstrasse Richtung Kitamani gefahren, hat sich gelohnt !
Unterkünfte:
In Amed gibt es viele günstige und gute Übernachtungsmöglichkeiten.zum Beispiel: Apa Kabar Villas
An der Lovina Beach gibt es viele günstige und gute Übernachtungsmöglichkeiten.
zum Beispiel: Puri Bagus
Die beiden angegeben Hotel sind nicht die günstigsten, aber wunderschön.
In Bali jedoch bekommen Sie spielend 20 bis 50 % Rabatt wenn Sie danach Fragen!
Essen:
Amed : Im Resautant des Apa Kabar essen auch viele nicht Hotelgäste
Lovina BeachWarung Bambu Pemaron, das von einem Balinesen mit seiner Deutschen Frau geführt wird. Gratis Transport unter (0362) 27080. (in der Nähe vom Puri Bagus )
 

Reise Tipp: Taman Safari Indonesia II Prigen

Dieser Park liegt am Fuss des Mt. Arjuno auf einer Höhe von 800 - 1500 Meter in einem Regenwald und ist 340 Ha gross. Er ist in 3 Zonen aufgeteilt: Safari Park, Zoo und Freizeitpark. Er liegt inmitten einer atemberaubenden Landschaft. Wir besuchen den Safari Park mit unserem eigenen Auto.
Man kann den Besuch dieses Parks gut in eine Ostjava Tour von Bali aus einbauen, beispielsweise mit dem Besuch des Bromo-Tenggar-Massiv und des Ijen-Hochlands. http://www.ijendiscovery.com/ijen-discovery-special-offer.php

zurück zu Teil 2
zurück zu Teil 1
 
von Jakarta nach Bali 2010 Teil 1 Bali Java Kurztrip 2012
mit privatem Fahrer

Bali Ost - Java
Mietwagen Rundreise
2007

B a l i  2 0 0 8

Bali 2001 bis 2005
mit Reise Tipps
von Jakarta nach Bali 2010 Teil 2
Bali 2010 Teil 1 Bali 2010 Teil 2   Bali Videos

zu Guidos Reiseberichte

 Letzte Aktualisierung am  01.06.2017 15:41:11 

Webmaster Guido Moscatelli - Wetzikon Schweiz - gmzhch@gmail.com